Schöne Adventszeit

Hornbörger Geschichten

Dat Leben op den scheeben Maschdamm ut de Sicht een echten Maschdammer Jung

Heinrich Hartmann, ein echter Marschdammer Jung, hat sich ein ordentliches Stück Arbeit gemacht und viele Döntjes aus den alten Zeiten aufgeschrieben. Hierbei beschreibt er die Häuser im Marschdamm und im Vordamm und die damit verbundenen Anekdoten. Wir bedanken uns bei Herrn Hartmann, dass wir die „Hornbörger Geschichten“ veröffentlichen dürfen. Und nun viel Spaß beim Lesen.

Husnummer 183

Massivhus mit den Giebel no vöm.

Husnummer 183

Besitzer un Bewohner wör Jakob Stubbe mit sien Fro un sien Dochter Annemie. Ik kann öber em nich veel vertellen. Annemie wör all grot, un so kunn wi Kinner mit dat Hus nich veel anfangen. Ern to argem truun wie uns nich, he meuk denn Indruck, dat dat gefährlich warn kunn.

Menü