Notfall
Titel Meine Samtgemeinde Ausgabe 41

Die Ausgabe
August/
September
wird am
31.07.2024
mit dem

Mittwochjournal

verteilt!

Fahrplan Bürgerbus der Samtgemeinde Horneburg

Kinderinsel

   Blaulicht aktuell

Ölspur

Nottensdorf. Nach einem plötzlichen Defekt an der Antriebswelle eines Traktors trat Öl aus. Die ca. 500 Meter lange Ölspur auf der L130 reichte von der Brücke über die Bahntrasse bis zur Straße Schragenberg. Die Kamerad:innen der Ortswehren Nottensdorf und Horneburg streuten die Fahrbahn ab. Die Straßenmeisterei erschien am Einsatzort und verständigte eine Spezialfirma. Während der Einsatzmaßnahmen wurde die L130 in Richtung Nottensdorf gesperrt.

Am Sperrpunkt L130 in Höhe Schützenweg kam es zu einer unschönen Begegnung. Ein Autofahrer wollte die Sperrung nicht akzeptieren und reagierte auf die Ansprache durch einen Feuerwehrmann äußerst aggressiv, zum Glück „nur“ verbal.

Um 19:00 Uhr wurde die Einsatzstelle an die Straßenmeisterei übergeben und die Kamerad:innen konnten wieder einrücken.

Ausgabe 40, Blaulicht aktuell, Feuerwehr

Jugendflamme im neuen Format

Nun bereits schon zum zweiten Mal wurden die Prüfungen Jugendflamme 1, Jugendflamme 2 und Jugendflamme 3 der Jugendfeuerwehr in der Samtgemeinde Horneburg nicht mehr in den einzelnen Ortswehren abgenommen sondern auf Samtgemeindeebene.

Wie bereits zur Premiere im letzten Jahr stellte die Ortswehr Horneburg ihr Gelände für die verschiedenen Prüfungen zur Verfügung.

Rund 60 Mitglieder der Jugendfeuerwehren hatten an verschiedenen Stationen Aufgaben zu erfüllen.

Dazu zählte zum Beispiel ein Parcours, den die Prüflinge mit einer Schleifkorbtrage und verbundenen Augen nur nach Kommandos einer Person absolvieren mussten.

blaulicht-jugendflamme
blaulicht-jugendflamme

Auch musste ein imaginärer Wassergraben mit einer Leiter überbrückt werden, da auf der anderen Seite ein Feuer war.

Gerätekunde, die Handhabung eines Unterflurhydranten, die Absicherung einer Einsatzstelle sowie das Absetzen eines ordnungsgemäßen Notrufs und Erste Hilfe waren Bestandteil der Prüfungen.

blaulicht-jugendflamme

Es hatten 21 Jugendliche die Jugendflamme 1 zu absolvieren, 27 Jugendliche die Jugendflamme 2 und 12 Jugendliche die Jugendflamme 3.

Alle Prüflinge waren sehr gut auf ihre Aufgaben vorbereitet, so dass alle ihre entsprechenden Prüfungen bestanden haben. Herzlichen Glückwunsch.

Der Gemeindejugendwart Kevin Schulze dankte in seiner Abschlussrede auch allen Betreuern der Jugendfeuerwehren für ihre außerordentliche Leistung.

Text und Fotos: Michael Dehmlow

Dütt und Datt

button-kirche     button-senioren     button-termine     button-sitzungen

Auszug der aktuellen Ausgabe

Kino im Burgmannshof
Ausgabe 41, Mehrgenerationenhaus

Kino im Burgmannshof

„Für immer“

In Kooperation mit der Kommunalen Initiative Kino Buxtehude (KIK) veranstalten das Mehrgenerationenhaus und die Bücherei auch in diesem Jahr wieder einen Filmabend im Mehrgenerationenhaus Horneburg. Am 21.06.2024 wird um 19:00 Uhr der Film „Für immer“, der Regisseurin Pia Lenz, gezeigt, in dem es um das Thema „gemeinsam alt werden“ geht. Eva und Dieter Simon, ein Ehepaar, das über 70 Jahre verheiratet war, wird über fünf Jahre lang mit der Kamera begleitet. Die feinfühlige und emotionale Dokumentation zeigt anhand von Filmaufnahmen, Tagebucheinträgen, Fotoalben und Briefen die Höhen und Tiefen einer über Jahrzehnten bestehenden Verbindung auf besondere Weise. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 5,– €. Die Karten sind ab 24.05.2024 wie gewohnt im Mehrgenerationenhaus oder der Bücherei der Samtgemeinde Horneburg erhältlich.

FSV Bliedersdorf/Nottensdorf

Jahreshauptversammlung

Pünktlich um 19:30 Uhr, am 05. April, eröffnete die 1. Vorsitzende, Tanja Cohrs, die dritte Jahreshauptversammlung des FSV Bliedersdorf/Nottensdorf e. V.
Nach den gängigen Formalien der Tagesordnung kam es zum Bericht des Vorstandes. Die 1. Vorsitzende berichtete über die Highlights des vergangenen Jahres.
Besondere Veranstaltungen, wie das Sommerfest für die kleinen Vereinsmitglieder und ihre Familien, fanden im Sommer 2023 im Freizeitpark Nottensdorf mit Hüpfburg, Ballonkünstler und Kinderschminken statt. Unsere Tanzgruppen der Noki-Dancer führten allen ihre Tanzkünste vor. Gesponsert wurde die Aktion durch die Kirchengemeinde Bliedersdorf aus den Einnahmen des Weihnachtsmarktes.
Nach zehn Jahren Pause ließen wir unser Straßenfussball-Turnier aufleben. Insgesamt 10 Mannschaften aus Nottensdorf und Bliedersdorf kämpften um den begehrten Wanderpokal. Trotz nicht idealer Fußballbedingungen, bei Dauerregen und kühlen Temperaturen, scheute sich niemand der 110 Spieler:innen im Alter von 10 bis 55 Jahren teilzunehmen. Der Kampfgeist war groß, obwohl einige Spieler:innen seit langer Zeit kein Fußball gespielt hatten. Letztendlich konnte die Mannschaft zum hohen Moor das Turnier für sich entscheiden und ihren Titel von 2013 behaupten.
Im Anschluss wurde im großen Festzelt auf dem Trainingsplatz eine große Zeltdisco in Zusammenarbeit mit der freiwilligen Feuerwehr Bliedersdorf veranstaltet.
Im nächsten Tagesordnungspunkt wurde durch unsere Kassenwartin Kerstin Ehlers der Kassenbericht vorstellt. Im anschließenden Bericht der Kassenprüfer wurde wieder einmal ihre ausgezeichnete Buchführung gelobt.

25 Jahre im Verein
25 Jahre im Verein


Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes kam es zu den Ehrungen.
Für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden die anwesenden Mitglieder Malte Görgens, Nikolai Kaiser, Cathrin und Maximilian Schulz geehrt.
Zu den weiteren Jubilaren zählten: Lukas und Vanessa Ladiges, wie auch Petra und Christoph v. Thaden, Beke Cohrs und Maximilian Kaiser.
In diesem Jahr wurde eine ganz besondere Auszeichnung gleich zweimal vergeben.
Neben dem Vereinsjubiläum und der Ernennung zur Ehrenmitgliedschaft gibt es seit dem Jubiläumsjahr 2016 eine besondere Anerkennung in Form einer Medaille. Diese ist verbunden mit dem Gründungsvorsitzenden des SV Bliedersdorf 66 Wilhelm Hammel. Die Medaille, genannt Wilhelm-Hammel-Medaille, soll z. B. besondere sportliche Leistungen, Gönner und Unterstützer des Vereins, die sich für seine Sportart besonders eingesetzt haben, auszeichnen.
Für unser Vereinsmitglied Heinz Kugis traf dies sicher zu. Mit seinen 88 Jahren hat Heinz nämlich im Jahr 2023 das 43. Mal das Sportabzeichen in Gold wiederholt. Einige Zahlen dazu: In 2023 absolvierte Heinz den 50 m Lauf in 10,25 s (max. 12 s) und beim Seilspringen 25 Sprünge ( min. 12 Sprünge).
Eine herausragende Leistung in diesem Alter verdient eine besondere Anerkennung, auf die Heinz, wie auch der FSV, sehr stolz sein kann.

Heinz Kugis
Heinz Kugis


Stolz sein kann der Verein auch auf seine Fußball-Damenmannschaft. In der letzten Saison erzielten sie neben der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Kreisliga den Gewinn des Kreispokals.
Jede einzelne Spielerin wie auch der Meistertrainer Matthias Peimann wurde mit der Wilhelm-Hammel-Medaille ausgezeichnet.
Im vorletzten Punkt stellte die 1. Vorsitzende die Planung der Grundschule Bliedersdorf/Nottensdorf mit Sporthalle vor. Die Nutzung der langersehnten Sporthalle ist für 2025 geplant.
Zum Schluss berichtete Alexander Piehl über das Projekt „zukünftige Vorstandsstruktur und Vereinsentwicklung“. Nach 1,5 h war die Versammlung beendet. Die 1. Vorsitzende bedankte sich bei über 50 Zuhörern für das Kommen.
Mehr Info unter: www.fsv-blieno.de

Ausgabe 41, Kindergärten

Putzmunter

Der Föki (Förderverein von der Kindertagesstätte HoKi) möchte sich bei allen fleißigen Helfern des Kuchen- und Tortenverkaufs auf dem diesjährigen Handmade-Markt, herzlich bedanken.
Da sich unsere Kuchen und Torten großer Beliebtheit erfreuen, werden wir auch in diesem Jahr wieder den Kuchenverkauf beim Schützenfest in Horneburg am Samstag, den 06. Juli 2024 und Sonntag, den 07. Juli 2024, übernehmen. Wir freuen uns auch hier wieder auf eine große Unterstützung.
Bei der Dorfreinigungsaktion „Putzmunter“, am 06. April 2024, waren die Mitglieder des Fördervereins ebenfalls mit Eifer dabei. Auch den Kleinsten hatten Spaß und ihnen konnte hierbei spielerisch ein umweltgerechtes Verhalten nähergebracht werden.

Für alle Mitglieder des Föki steht bald wieder das alljährlich beliebte Väter-Kind-Zelten auf dem Programm. Dann heißt es wieder, die Zelte aufbauen und das Feuer entzünden. Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder auf eine große Teilnahme.
Der Föki freut sich ebenfalls über Treuepunkte der Falken Apotheke. Wer seine Treuepunkte nicht benötigt, kann diese dem HoKi spenden, indem er dies in der Apotheke mitteilt. Die Falken Apotheke reicht die gesammelten Punkte an den HoKi weiter.
Wir bedanken uns bei allen unseren Unterstützern. Dank Ihnen und euch können sich die Kinder des HoKi Kindergartens über das von ihnen gewünschte Spielmaterial freuen.
Der Föki-Vorstand