Jahreshauptversammlung:

Ellen und Herbert Trucewitz sind erste Ehrenmitglieder des Dollerner Sport-Clubs

Am Mittwoch, dem 13. Oktober 2021, fand die Jahreshauptversammlung vom Dollerner Sport-Club statt. Die Mitglieder des größten Dollerner Vereins versammelten sich an diesem Abend in der Mehrzweckhalle im Tannenweg. Der erste Vorsitzende Sascha Stange leitete die Versammlung und berichtete zu Beginn für den Vorstand vor allem über das Vereinsleben der vergangenen Monate.

Seit März 2020 war das Vereinsleben durch die Corona-Pandemie geprägt. Vor allem die Sportangebote, die zu dieser Zeit nicht stattfinden konnten, waren eine neue und herausfordernde Situation für den Sportverein. Veranstaltungen wie der beliebte Flohmarkt, das Minispielfest oder der Buschteichlauf konnten erstmals nicht stattfinden. Als die Corona-Situation es wieder zugelassen hat, wurden neue Hygienekonzepte von den Ehrenamtlichen für den Sportbetrieb erarbeitet und fortan umgesetzt. Diese Punkte unterstrichen auch Jugendwart Christoph Wichern und die Abteilungsleiterin vom Kinder-Turnen Uta Frohböse in ihren Abteilungsberichten. Vor allem der Sport für die Kinder und Jugendlichen lag auf Eis und seit knapp 1,5 Jahren gab es nur Abgänge in den Sparten und kaum neue Mitglieder. Jedoch blickten beide sowie Fußballabteilungsleiter Wolfgang Westphal zuversichtlich in den Jugendsport für die kommenden Monate, da sowohl das Kinder-Turnen am Donnerstag wieder Höchststand erreicht hat, die Nachwuchshandballer sich wieder im Punktspielbetrieb finden und auch die Nachwuchsfußballer ihre Ligaspiele bestreiten.

Vorsitzender Sascha Stange (li.) und Vorstandsmitglied Britta Hartlef (re.) beglückwünschen Ellen und Herbert Trucewitz zu ihrer Ehrenmitgliedschaft im Dollerner SC
Vorsitzender Sascha Stange (li.) und Vorstandsmitglied Britta Hartlef (re.) beglückwünschen Ellen und Herbert Trucewitz zu ihrer Ehrenmitgliedschaft im Dollerner SC

Wir wollen weiterhin im Jugendsport eine qualitative und nachhaltige Nachwuchsförderung in Dollern anbieten. Ein attraktives Sportangebot im Erwachsenenbereich, das seit einigen Wochen erfolgreich in der Turnabteilung mit Jumping erweitert wurde, hat sich durch die Nachwirkungen der Pandemie nochmals verstärkt. „An dieser Stelle ist es daher sehr wichtig den tollen Einsatz unser vielen Ehrenamtlichen zur Zeit hervorzuheben“, so Vorsitzender Stange und fügt dankend an: „Ohne die vielen Helfer auf dem Sportplatz und in der Halle, unsere tollen Übungsleiter und Betreuer, die Schiedsrichter, Spender und Sponsoren sowie die weiteren Ehrenamtlichen wäre eine Organisation und Durchführung des Sportbetriebes, gerade zu den jetzigen Zeiten, nicht möglich.“
Dieser Dank an die vielen Ehrenamtlichen im Dollerner SC schloss an diesem Abend dann auch ein Tagesordnungspunkt an, den es vorher so noch nicht auf den Jahreshauptversammlungen des fast 40-jährigen Vereins gab. Gesucht wurden nämlich in der Runde der anwesenden Mitglieder zwei Personen, die diesen vorbildlichen ehrenamtlichen Einsatz für den Dollerner SC in den vergangenen Jahren vorgelebt und den Verein somit mit Leben und viel Herzblut gefüllt, aufgebaut und auch geführt haben. Mit den Beschreibungen, dass die beiden verheiratet sind und eine langjährige Mitgliedschaft im DSC haben, machte Vorsitzender Stange sich auf die Suche. Mit den nächsten Tipps, dass beide sehr gern verreisen, sehr engagiert im DSC sind und schon mal im Vorstand des Vereins waren, ging es weiter. „Der DSC begleitet die beiden schon das halbe Leben“, so Stange. Sie leistete 37 Jahre Vorstandsarbeit (u. a. Abteilungsleiterin Turnen) und er 28 Jahre Vorstandsarbeit (u. a. langjähriger erster Vorsitzender und Geschäftsführer). Nun war es klar, gesucht wurden Ellen und Herbert Trucewitz. Beide sind Gründungsmitglieder des Vereins im Jahr 1982 gewesen und sind seitdem eng mit dem Verein verbunden. Aus diesen Gründen und als Dank für ihre langjährigen Verdienste, sprach sich der Vorstand im Vorfeld dafür aus, Ellen und Herbert Trucewitz als erste Ehrenmitglieder überhaupt im Verein zu ernennen. Die Freude bei den Beteiligten war groß und ein gelungenes Ende der Jahreshauptversammlung in diesem Jahr.

Bei den Wahlen wurde Sascha Stange als 1. Vorsitzender an dem Abend wieder gewählt. Zudem Björn Brandmähl als Geschäftsführer, Sandra Czychi als Schrift- und Pressewartin, Christoph Wichern als Jugendwart und David Szczudlo als Kassenprüfer.

Menü