Es ist wie es ist

Keine Generalversammlung. Kein Anschießen. Keine Winterrunde. Keine Bezirksmeisterschaft. Vielleicht eine Landesmeisterschaft. Vielleicht eine Sommerrunde. Gerne hätte ich über Ehrungen, verdiente Mitglieder und unsere Aktivitäten berichtet. Aber wo nichts ist, braucht nichts berichtet zu werden.

Es ist wie es ist. Aber es ist unbefriedigend.

Und leider wird es auch nur langsam besser. Für unser Schützenfest allerdings zu langsam. In der aktuellen Corona-Verordnung des Landes NDS ist es geregelt. Im Prinzip haben es alle befürchtet, aber die Hoffnung war bis zuletzt da. Da Veranstaltungen und Feste aber mindestens bis zum 30.06. noch verboten sind, mussten wir im März eine Entscheidung treffen. Auch im Hinblick auf zu schließende Verträge und einzugehende Verpflichtungen müssen wir auch in diesem Jahr unser Schützenfest absagen. Die einen wird es freuen, anderen blutet das Herz.

Unsere Majestäten bleiben weiter in Amt und Würde und alle hoffen auf nächstes Jahr.

Sollte das Impftempo jetzt konstant bleiben und die Inzidenz einen Wert erreichen, in dem es politisch gewollt ist, dass man was machen kann, machen wir was. Was auch immer. Hauptsache man kann sich mal wieder treffen. Wir hoffen alle, dass es noch in diesem Sommer wieder möglich sein wird.

Wie zu beginn erwähnt, würde ich gerne wieder mehr berichteten. Aber da ich nicht der Typ bin, der viel schreibt und nichts zu sagen hat, war es das für den Moment.

Haltet durch, verliert nicht die gute Laune, lasst euch impfen und bleibt gesund.

Wir sehen uns wieder. Bestimmt.

Carsten Dittmer

Menü