Was für ein Jahr!

Der Dollerner Königsball im Februar und unsere Generalversammlung Anfang März waren unsere Veranstaltungen 2020. Kein Anschießen, keine Sommerrunde, keine Schützenfeste, keine Bälle, kein Schluss-Schießen. Und auch, wenn wir seit Mitte Juli wieder unserem Sport nachgehen dürfen und vor kurzem die Winterrunde unter strengen Auflagen gestartet und mittlerweile wieder abgebrochen ist, so vermissen wir die Geselligkeit. Trotzdem stand das Leben im Schützenverein nicht still. Das Jahr 2020 hat sich für die Mitglieder des Schützenverein Horneburg sogar als sehr arbeitsreiches Jahr herausgestellt.

Renovierung Schießhalle

Eine neue Heizung wurde in unserer Schießhalle eingebaut und die sanitären Anlagen wurden renoviert. Beides unter Einhaltung der Corona-Regeln, natürlich.

Auf diesem Wege möchten wir uns als Verein bei der Firma Fliesen Partner Blank und Lindner GmbH sowie bei der Firma Vohwinkel Sanitär und Heizungsbau GmbH für den fairen Umgang und die gute Zusammenarbeit bedanken.

Parkplatz angelegt

Nach dieser ersten Renovierung haben wir uns auf das Projekt „Parkplatz rechts neben der Schießhalle“ gestürzt. Auch dies alles unter den bestehenden Corona-Regeln. Es entpuppte sich als anstrengender als gedacht und zog sich eine ganze Weile hin. Wir haben mit Hilfe der Vereinsmitglieder und technischen Gerätschaften den Boden ausgehoben, eine Stützwand gemauert und einen neuen Unterbau aufgebaut. Dann ging es an die Herstellung der Pflasterfläche sowie die Pflasterung selbst. Hierbei erhielten wir riesengroße Unterstützung durch den jungen Selbständigen und angehenden Garten- und Landschaftsbaumeister Julian Schuster. Er hat uns mit den Gerätschaften seiner Firma „Garten- und Landschaftsbau Julian Schuster“ und seinem fachlichen Wissen nicht nur unglaublich viel unterstützt und geholfen, er hat diese auch noch ehrenamtlich getan. Hierfür können wir Julian gar nicht genug danken. Vielen Dank Julian!

Planung Schützenfest 2021

Mittlerweile stecken wir auch schon wieder in der Schützenfest Planung 2021. Enorm gestiegene Kosten für das Zelt und kleinere, konzeptionelle Änderungen müssen besprochen, geplant und entschieden werden. Dies hat zur Folge, dass wir nach drei sehr guten Jahren mit unserem Festwirt, nun neue Wege gehen. Wie es so ist, bringen neue Partner auch Veränderungen mit. Vor drei Jahren haben wir für unseren Festwirt den Termin unseres Schützenfestes um eine Woche vorverlegt, jetzt schieben wir unser Schützenfest wieder auf unseren alten Termin. So es das Infektionsschutzgesetz und die Nds. Corona-Pandemie Verordnungen zulassen, wird unser Schützenfest vom 09.07. bis 11.07.2021 stattfinden. Save the Date – alle Gäste sind herzlich willkommen.
Hoffen wir mal, dass unsere Schausteller, Musiker und alle anderen Partner durchhalten und wir im nächsten Sommer, bei bestem Wetter, unser Schützenfest feiern und neue Würdenträger proklamieren können. Nicht das sich unser König noch daran gewöhnt, immer mit König angesprochen zu werden…
An dieser Stelle noch einige Worte, die nicht direkt oder nicht nur den Schützenverein betreffen. Kaufen Sie Lokal. Besuchen Sie die lokalen Geschäfte und Lokale. Die Geschäftsleute haben durch Ihre Spenden einen großen Anteil am Erfolg unseres Schützenfestes. Und so wie wir als Schützenverein und natürlich alle anderen Vereine und ehrenamtlichen Organisationen von erfolgreichen Geschäften in unserem Ort profitieren, so profitieren wir Einwohner auch von unseren Geschäften und Vereinen. Sorgen Sie dafür, dass unser Ort lebt und lebenswert bleibt. Beteiligen Sie sich. Und wenn Ihnen etwas nicht gefällt, machen Sie mit und machen es besser. Und wenn wir im nächsten Jahr wieder im Umzug durch den Ort laufen und die Straße kurz blockieren, genießen Sie die Musik, ärgern Sie sich nicht über uns – Schützenfest ist nur einmal im Jahr!

Und da es ja gar nicht viel mehr zu berichten gibt, wünsche ich jetzt nur noch schöne Weihnachten und einen guten Rutsch – bleiben Sie Gesund!
Carsten Dittmer und
Jan Oellrich

Menü