Generalversammlung 2022

Über zwei Jahre ist es nun her, dass wir unsere letzte Generalversammlung abgehalten haben. Im letzten Jahr ist diese pandemiebedingt ausgefallen. Am 22. April 2022 war es nun soweit: Der Vorstand hat die Mitglieder des Spielmannszuges  wieder zur Versammlung empfangen können.

Um 18.30 Uhr trafen sich die Spielleute an diesem Freitagabend in der Schießhalle des Schützenvereins.

Zunächst begrüßte der Vorsitzende Ingo Neuber die anwesenden Spielleute. Besonders begrüßt wurden die (Noch-immer-)Spielmannszug-Königin Angelina Langel sowie die geladenen Gäste: der 1. Vorsitzende der Kreismusikvereinigung Stade, Hans-Hinrich Sahling, und der 1. Vorsitzende des Schützenvereins Horneburg, Carsten Dittmer.

Anschließend standen die ersten Formalien auf dem Programm: Die Genehmigung der Tagesordnung sowie des Protokolls der letzten Generalversammlung. Beides wurde von der Versammlung ohne Änderung angenommen.

Ingo Neuber setzte die Versammlung dann mit seinem Bericht fort. Da wir in den beiden vergangenen Jahren allerdings keine Auftritte und nur jeweils zehn Übungsabende absolviert haben, fiel dieser jedoch deutlich kürzer als gewohnt aus. Recht schnell konnten wir also zum Bericht unseres Kassenwartes, Florian Neuber, übergehen. Wie das so ist im Leben: Geld ausgeben kann man immer, sodass der Bericht des Kassenwartes sogar länger war als üblich, da die Ein- und Ausgaben aus den Jahren 2020 und 2021 den Mitgliedern vorgestellt werden mussten. Nach dem Bericht des Kassenwartes, stand der Bericht der Kassenprüfer auf der Tagesordnung. Diese hatten keine Beanstandungen und so gingen wir direkt zur Entlastung des Vorstandes über. Der Vorstand wurde von der Versammlung entlastet und darf somit weiterhin seinen Aufgaben nachkommen.

Im Anschluss folgten die Grußworte der Gäste. Carsten Dittmer begrüßte die Spielleute letztmals in seiner Funktion als 1. Vorsitzender des Schützenvereins, da Carsten sich leider nicht wieder zur Wahl stellt. Auch wenn Carsten uns bereits in Aussicht gestellt hat, dass er uns weiterhin mit Rat und Tat zur Seite steht, möchten wir an dieser Stelle noch einmal Danke sagen. Vielen Dank, lieber Carsten, für deine Arbeit im Schützenverein und insbesondere für deine Unterstützung des Spielmannszuges und die stets gute Zusammenarbeit.

Auch Hans-Hinrich Sahling richtete einige Worte an die Spielleute und berichtet über die teils schwierige Lage der Vereine. In der Corona-Zeit haben die Vereine mehr als üblich mit Mitgliederschwund zu kämpfen, was allen Verantwortlichen noch mehr abverlangt. Also wenn ihr noch ein bisschen Zeit und Lust auf ein gemeinsames Hobby mit Gleichgesinnten habt, unterstützt die Horneburger Vereine, tretet ein und nehmt teil am Vereinsleben – egal, ob Spielmannszug, Schützenverein oder ein anderer der zahlreichen Vereine: Anregungen gibt es in der Zeitung „Meine Samtgemeinde“ sicherlich genug.

Aber nun zurück zur Generalversammlung: Anträge lagen keine vor und so standen nach den Grußworten der Gäste die Neu- bzw. Wiederwahlen auf der Tagesordnung. Marco Nikolajczyk wurde sowohl als 2. Vorsitzender als auch als 1. Stabführer von der Versammlung bestätigt. Auch Florian Neuber als Kassenwart, Markus Tiedemann als musikalischer Leiter und Hendrik Meyn als stellvertretender Stabführer bleiben weiterhin im Amt. Letztmals wurde Leon Laabs als Jugendvertreter gewählt. Dieser Posten wird grundsätzlich nur von minderjährigen Spielleuten besetzt. Bei der nächsten Wahl ist Leon bereits volljährig und kann daher nicht mehr antreten.

Der Festausschuss wurde ebenfalls bestätigt. Bei den Kassenprüfern scheidet Katharina Schiwek turnusgemäß aus. Hierfür wurde Rebecca Osse von der Versammlung zur Kassenprüferin gewählt.

Katrin Bansemer, 35 Jahre im Spielmannszug.
Katrin Bansemer, 35 Jahre im Spielmannszug.

Nach den Wahlen folgt immer der schönste Teil der Versammlung: die Ehrungen. Da in den Vorjahren nicht viel stattfand, hat der Vorstand beschlossen, den Pokal für besondere Verdienste und den Pokal für die meiste Anwesenheit der Unter-18-jährigen nicht zu vergeben. Für fünf Jahre im Spielmannszug wurden Lia Heidemann und Leon Laabs geehrt, für zehn Jahre unsere amtierende Spielmannszug-Königin Angelina Langel und Victoria Nordengrün und für 15 Jahre Ann Christin und Rebecca Osse. Bereits 25 Jahre im Verein ist unser Kassenwart Florian Neuber und erhielt hierfür die Treue- Urkunde in Gold des niedersächsischen Musikverbandes (NMV). Nochmal fünf Jahre länger, also bereits seit 30 Jahren, dabei sind Ina Bargholz und Nicole Schwämlein. Sie erhielten hierfür vom NMV jeweils die Landesehrennadel in Gold. Auch das war jedoch noch nicht die letzte Ehrung. Denn für ihre mittlerweile 35-Jährige Mitgliedschaft im Spielmannszug wurde Katrin Bansemer ausgezeichnet.

Anschließend erhielt noch unsere Betreuerin Sabine Osse einen Blumenstrauß als Dankeschön für ihre Unterstützung der Spielleute.

Zum Abschluss gab Ingo Neuber noch einen Ausblick auf die bevorstehende Saison. So soll beispielsweise unser Übungswochenende in Rotenburg in diesem Jahr nach mehrfachen Verschiebungen endlich wieder stattfinden. Um 19:22 Uhr war die Versammlung dann auch schon wieder beendet.

Menü