Wieder viel los im HoKi

Bereits vor den Sommerferien konnten wir wieder gruppenübergreifend draußen spielen und verschiedene Aktivitäten durchführen. Aber nach den Ferien, mit Start des neuen Kindergartenjahres, war endlich wieder Normalität im Kindergartenalltag zu spüren. Unsere Krümelkiste (Speiseraum) wurde nach fast 1,5 Jahren wieder gruppenübergreifend für das Frühstück genutzt. Die Kinder können im ganzen Haus endlich wieder entscheiden, wo sie spielen möchten.
Die Eltern dürfen zum Abholen, da dieses zeitlich entzerrt ist, wieder in die Kita und auch erste Aktivitäten zusammen mit den Eltern werden wieder angeboten: z. B. Laterne basteln, Apfelernte und Laternenfeste.

HoKi

Aufgrund der kurzen Zeit zwischen den Sommer- und Herbstferien und da die Kinder die Möglichkeit erhalten sollten, zu entscheiden, ob sie an einer Waldwoche teilnehmen möchten, fanden gruppenübergreifende Waldwochen im Eichholzwald statt. Auch der erste gruppenübergreifende Waldtag fand statt. Viele Kinder finden die Waldwochen und -tage toll, manche allerdings mögen Sie gar nicht. Daher ist die Möglichkeit selbst entscheiden zu können und für sich selbst zu sorgen eine erste demokratische Grunderfahrung.

Den Weltkindertag haben wir in diesem Jahr nur in der Kita thematisiert. In allen Gruppen wurde das Recht zu wählen besprochen. Hier ging es von der Wahl des Essens und der Kleidung, über die Wahl der Gruppensprecher bis zur Wahl von Politikern. Unterschiedliche Themen wurden je nach Alter und Entwicklungsstand der Kinder besprochen.

Am 07. Oktober folgten wir mit knapp 90 Elementarkindern und einigen älteren Krippenkindern der Einladung vom Hof Duden Kartoffeln zu ernten. Die Kinder hatten die Möglichkeit zu beobachten, wie die Kartoffeln aus der Erde geholt, von Erde und Kraut befreit und anschließend in einer Reihe auf dem Acker abgelegt wurden. Mit Kartoffelsäcken bewaffnet standen die Kinder bereit die gerodeten Kartoffeln aufzusammeln. Die aufgesammelte Ernte wurde anschließend zum Kindergarten gebracht, wo diese am nächsten Tag abgewogen wurden. Die Kartoffeln wurden verkauft und das Geld ist vorgesehen für die Anschaffung von Bausteinen für das Außengelände.

Um den Wunsch nach den X-Block-Bausteinen zu erfüllen, überlegten die Kinder sich zusätzlich einen kleinen Kinderflohmarkt. Jedes Kind brachte von zu Hause ein bis zwei Gegenstände (Bücher, Spiele) mit. Diese wurden dann in den darauf folgenden zwei Wochen verkauft. Ebenso wurde Marmelade und Apfelmus mit den Kindern gekocht und ebenfalls zum Kauf angeboten.

Am 29. Oktober zog „Bauer Dietrich“ in den HoKi ein. Im Rahmen des Projektes „Landwirtschaft transparent“ hatten wir verschiedene Plakate von Aktivitäten zum Thema Landwirtschaft und Ernährung eingereicht. Als Anerkennung haben wir auch in diesem Jahr eine Plakette bekommen. So ziert neben zahlreichen Nutztieren nun auch Bauer Dietrich unsere Kindergartenwand. Die Plakate hingen im Elbe Klinikum öffentlich aus und erfreuten dort die Patienten, Besucher und Ärzte.

Am 01. und 02. November waren zwei Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Horneburg zu Besuch in der Kita. Den Kindern wurden Berührungsängste vor der kompletten Atemschutzausrüstung genommen. Zudem wurden erste Regeln zum Feuerschutz besprochen.
„Echte Feuerwehrmänner – das ist cool!“

Leider muss unser Adventsbasar in diesem Jahr erneut ausfallen. Das gemeinsame Basteln im Kindergarten ist leider aufgrund stark eingeschränkter Personalkapazitäten nicht möglich gewesen. Wir hoffen, dass dieser 2022 endlich wieder stattfinden kann. (Save the date: 18.11.2022).

Wir freuen uns nun auf das Singen der Wackelzähne auf dem geplanten Horneburger Weihnachtsmarkt und dem Besuch des Weihnachtsmärchens. Wir wünschen allen ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in 2022.

Ihr HoKi-Team

Menü